Wie finden Sie eine Umzugsfirma?

Ein Umzug ist eine sehr angespannte und kostspielige Erfahrung, und wenn Sie keine Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, kann er schnell zu einem Albtraum werden. Wie finden Sie also eine Umzugsfirma, der Sie alles, was Sie besitzen, anvertrauen können und die Ihnen bei Ihrer Entscheidung Sicherheit gibt?

Das erste, was Sie tun sollten, ist, Ihre Tastatur wegzulegen und von Ihrem Computer wegzutreten. Es gibt zwar einige seriöse Umzugsfirmen, die Websites haben, aber fast alle Opfer, die sich an uns wenden, haben ihre Umzugsfirma im Internet gefunden.

Ihr nächster Schritt besteht darin, Ihr Telefonbuch zur Hand zu nehmen oder Ihren örtlichen Immobilienmakler anzurufen und mindestens drei Umzugsunternehmen zu finden, die Büros in Ihrer Nähe haben. Versuchen Sie, Umzugsfirmen zu finden, die seit mindestens zehn Jahren im Geschäft sind, und beauftragen Sie keinen Umzugsmakler. Die geltenden Verbraucherschutzgesetze im Zusammenhang mit der Beförderung von Haushaltsgütern gelten nur für Kraftverkehrsunternehmen und nicht für Umzugsmakler.

Vereinbaren Sie Termine, an denen sie zu Ihnen nach Hause kommen, und machen Sie einen Kostenvoranschlag zu Hause in der Reihenfolge, in der die Firma, die Sie am wenigsten mögen, der Firma, die Sie am meisten mögen, entspricht. Wenn sie nicht zu Ihnen nach Hause kommen, um einen Kostenvoranschlag durchzuführen, legen Sie auf und suchen Sie sich eine andere Firma. Finden Sie im Voraus heraus, ob die Firma den Umzug selbst durchführt oder ob sie die Arbeit an Subunternehmer vergibt. Wenn sie Sie nicht umziehen werden, dann machen Sie weiter. Sie sollten auch ihr Büro besuchen und sich vergewissern, dass das Unternehmen das ist, was sie vorgeben zu sein. Schauen Sie sich ihre Lastwagen und Lagereinrichtungen an. Vergewissern Sie sich, dass ihre Lastwagen dauerhaft mit dem Namen des Unternehmens gekennzeichnet sind.

Da jede Umzugsfirma Ihnen einen Kostenvoranschlag auf der Grundlage dessen gibt, was sie bei Ihnen zu Hause sieht, lassen Sie den Papierkram dort liegen, wo die nächste Umzugsfirma ihn leicht sehen kann. Stellen Sie Fragen zu den Preisunterschieden, denn es kann damit zu tun haben, welche Dienstleistungen eine Firma anbietet, wenn eine andere Firma nicht die eingeschlossene Versicherungssumme oder die Bewertung Ihres Eigentums übernimmt. Beauftragen Sie niemals einen Möbelspediteur, der Ihnen einen auf Kubikfuß basierenden Kostenvoranschlag macht. Unterschreiben Sie niemals leere Papiere und wissen Sie, was Sie unterschreiben. Lesen Sie das Dokument, verstehen Sie es und machen Sie sich keine Sorgen, die Umzugsfirma warten zu lassen.

Sie sollten wissen, dass jede Umzugsfirma gesetzlich verpflichtet ist, Ihnen eine Broschüre mit dem Titel „Ihre Rechte und Pflichten beim Umzug“ zur Verfügung zu stellen. Wenn sie Ihnen diese nicht zur Verfügung stellen, schicken Sie sie (sozusagen) zum Verpacken.

Solange Sie die Aufmerksamkeit des Außendienstmitarbeiters haben, holen Sie sich auch so viele Informationen über das Unternehmen ein, wie Sie können:

  • Vollständiger Firmenname und eventuelle DBA-Namen (Doing business as)
  • Wie lange sie schon im Geschäft sind
  • Adresse des Unternehmens
  • Telefonnummern (lokal und gebührenfrei)
  • DOT- und MC-Lizenznummern
  • Adresse der Website des Unternehmens
  • E-Mail-Adressen
  • Holen Sie Referenzen ein (und rufen Sie sie an)

Nun, da Sie Ihre drei Schätzungen haben, ist es Zeit, wieder online zu gehen. Hier ist das Internet ein mächtiges Werkzeug für den Verbraucher, und alle diese Informationen, die Sie gesammelt haben, zahlen sich aus.

Viele Staaten machen es einfach, online nach Unternehmensinformationen zu suchen. Wir haben es einfach gemacht, die Unternehmenssuche jedes Staates zu finden. Wählen Sie auf unserer Links-Seite einfach den Staat aus, in dem Ihr Umzugsunternehmen ansässig ist. Wenn Sie nicht online recherchieren können, rufen Sie das Büro Ihres Staatssekretärs an und fragen Sie nach den Gründungsurkunden. Anhand der Gründungsurkunde, die Sie finden, können Sie überprüfen, wie lange Ihr Umzugsunternehmen bereits tätig ist, sowie die Adresse und den Namen des Eigentümers des Unternehmens.

Erinnern Sie sich an die DOT- und MC-Lizenznummern, die Sie aufgeschrieben haben? Nun, es ist an der Zeit, sicherzustellen, dass Ihre Umzugsfirma nicht nur die Lizenzbefugnis hat, um Ihren Umzug durchzuführen, sondern auch, ob sie die Versicherung hat, um den Umzug legal zu machen! Lassen Sie uns mit SaferSys.org beginnen.

SaferSys ist die Website der Federal Motor Carrier Safety Administration (FMCSA), auf der Sie nach Informationen über die Zulassung von Autotransportern suchen können. Klicken Sie zunächst auf den Firmenschnappschuss in der Mitte der Seite. In der Mitte der nächsten Webseite sehen Sie einen Suchbereich. Geben Sie die DOT-Lizenznummer Ihres Unternehmens ein, und klicken Sie auf ‚Suchen‘. Wenn die DOT-Nummer, die Sie von der Firma erhalten haben, korrekt ist (was sie besser ist, oder es ist Zeit, wieder weiterzumachen), wird Ihnen ein Bildschirm mit vielen Informationen angezeigt. Hier sind einige Schlüsselelemente des SaferSys-Berichts.

Falls Sie auf der Suche nach einem Umzugsunternehmen in Basel sind, suchen Sie einfach nach Umzüge Basel – Jost. Bei dieser Umzugsfirma sind Sie garantiert an der richtigen Adresse. Die Umzugsfirma wird aber erst beauftragt, wenn man seine eigene Immobilie gefunden hat. Die findet man mit dem richtigen Immobilienmakler.